Welche Siebträgermaschine soll ich kaufen?

Interaktiver Ratgeber

Welche Siebträgermaschine soll ich kaufen?

15 Siebträgermaschinen im Vergleich | Finde die beste Siebträgermaschine für dich | Februar 2021

Wer gerne häufig und guten Espresso trinken möchte, der steht früher oder später vor der Entscheidung welche Siebträgermaschine es sein soll. Doch welche Systeme gibt es überhaupt? Und was sind deren Vor- und Nachteile? Oder soll es nach einer Thermoblock-Maschine doch ein Ein- oder Zweikreiser werden? Natürlich spielen noch andere Faktoren, wie die Dauer der Aufheizzeit oder die Wasserhärte eine wichtige Rolle. Doch das wichtigste bei der Neuanschaffung eines Siebträgers ist auch die Anschaffung einer guten Espresso-Mühle. Diese und weitere Fragen, werden in diesem Ratgeber abgeklärt, um für dich die passende Maschine zu finden.
Wer gerne häufig und guten Espresso trinken möchte, der steht früher oder später vor der Entscheidung welche Siebträgermaschine es sein soll. Doch welche Systeme gibt es überhaupt? Und was sind deren Vor- und Nachteile? Oder soll es nach einer Thermoblock-Maschine doch ein Ein- oder Zweikreiser werden? Natürlich spielen noch andere Faktoren, wie die Dauer der Aufheizzeit oder die Wasserhärte eine wichtige Rolle. Doch das wichtigste bei der Neuanschaffung eines Siebträgers ist auch die Anschaffung einer guten Espresso-Mühle. Diese und weitere Fragen, werden in diesem Ratgeber abgeklärt, um für dich die passende Maschine zu finden.
Daten zum Ratgeber
Siebträgermaschine

15 Siebträgermaschinen im Vergleich

Finger tippt

2751 Nutzer erfolgreich beraten

Daumen hoch und Stern in Sprechblasen

1,66 Tsd. analysierte Bewertungen und 52 analysierte Tests

Kalender mit Checkmark-Haken

Zuletzt veröffentlicht: 20. Februar 2021, 15:54
Letztes Update der Preise: vor 7 Minuten

Siebträgermaschinen in diesem Ratgeber

Ab 1068 €
Ab 1237 €
Ab 145 €
Ab 358 €
Ab 794 €
Ab 959 €
Ab 419 €
Ab 1339 €
Ab 1199 €
Ab 594 €
Ab 599 €
Ab 2250 €
Ab 530 €
Ab 629 €
Ab 399 €
Welche Siebträgermaschine passt zu dir?
Mensch ist unsicher und zeigt Schulterzucken

Noch nicht sicher welche Siebträgermaschine die richtige für dich ist? Beantworte einige Fragen und erhalte sofort eine kostenlose, individuelle Empfehlung.

Mensch ist unsicher und zeigt Schulterzucken

Tipps zum Thema

Eine gute Maschine ist nicht alles
Eine gute Maschine ist nicht alles
Fast noch wichtiger als eine gute Maschine ist eine gute Mühle. Man sollte sich also am besten davor Gedanken machen, welches Budget man insgesamt für Mühle und Maschine veranschlagt. Gute Mühlen beginnen meist ab circa 250 bis 300 Euro. Bei günstigeren Mühlen kann z.B der Mahlgrad nicht fein genug eingestellt werden
Einsteiger: nicht gleich Aufgeben
Einsteiger: nicht gleich Aufgeben
Gerade wenn man zum ersten Mal mit einer Siebträgermaschine arbeitet, gestaltet sich die Zubereitung des ersten perfekten Espresso etwas schwierig. Der perfekte Shot gelingt nicht sofort und braucht etwas Zeit, Geduld und Übung. Außerdem kommt es auch immer auf den eigenen Geschmack an. Die richtige Einstellung für seine Maschine findet man durch Ausprobieren oder ein Youtube-Video zu der Maschine kann auch sehr hilfreich sein.
Die Tasse mags warm
Die Tasse mags warm
Um die Temperatur des gebrühten Kaffees zu erhalten, damit er nicht sofort abkühlt, bietet es sich an vor dem Brühen die Tasse und den Siebträger unter etwas heißes Wasser zuhalten. So wärmt sich nicht die Tasse am Kaffee auf, sondern umgekehrt und der Kaffee kühlt nicht sofort ab.

Kriterien für Siebträgermaschinen

Es gibt einige wichtige Fragen die man sich stellen sollte, wenn man Siebträgermaschinen vergleicht. Manche hast du dir vielleicht schon gestellt, andere sind vielleicht noch neu für dich. Wir haben alle Tests, Daten und Nutzerbewertungen nach diesen Kriterien analysiert und für den Vergleich verwendet.

Anzahl der Milchschaum-Getränke

Anzahl der Milchschaum-Getränke

Eine der wichtigsten Fragen, die man sich vor dem Kauf einer Siebträgermaschine überhaupt stellen sollte: Welche und wie viele Getränke möchte man zubereiten? Für hauptsächlich Espresso und nur gelegentlich Milchschaum-Getränke kommen Thermoblock- und Einkreiser-Systeme in Frage. Sollte aber das Verhältnis umgekehrt sein, ist auf jeden Fall ein Zweikreiser-System oder Dualboiler ratsam.

Aufheizzeit

Aufheizzeit

Die Aufheizzeit ist ein zweischneidiges Schwert. Wer hätte nicht gerne eine kurze Aufheizzeit? Doch hier kommen nur Thermoblock-Systeme oder einzelne Einkreiser in Frage. Diese haben aber wiederum Probleme bei der Temperaturstabilität und der Milchschaum-Produktion.

Brühkopf 58 mm Standard

Brühkopf 58 mm Standard

Ein vielleicht nicht allzu wichtiges, aber doch ganz nützliches Kriterium, wenn man etwas nachrüsten möchte. 58 mm sind das Standard-Maß, sodass man sich bei Bedarf einen hochwertigeren Tamper oder andere Siebe dazu kaufen kann.

Geringe Einarbeitung

Geringe Einarbeitung

Gerade für Einsteiger ein schwieriger Balance-Akt. Meistens benötigen die günstigeren Maschinen etwas mehr Einarbeitungszeit, um einen konstant guten Espresso zu beziehen. Die etwas teureren Maschinen erreichen eine bessere Temperaturstabilität und sind somit auch etwas einfacher in der Bedienung.

Gewicht der Maschine

Gewicht der Maschine

Das Gewicht ist vor allem relevant, wenn man seine Maschine beim Siebträger-Einspannen nicht mit der anderen Hand festhalten möchte, damit sie nicht verrutscht.

Gleichzeitiger Bezug Brüh-/Dampfwasser

Gleichzeitiger Bezug Brüh-/Dampfwasser

Eine Entscheidung, die einen entweder zum Einkreiser oder zwangsweise zum Zweikreiser greifen lässt, wenn man auf den gleichzeitigen Bezug nicht verzichten möchte.

Integrierte Mühle

Integrierte Mühle

Eine gute Mühle ist fast noch wichtiger als eine gute Maschine. Daher sollte diese immer ins Budget mit eingeplant werden. Integrierte Mühlen sind in der Regel eher durchschnittlich gut, aber für Einsteiger eine gute Lösung.

Maschinen-Typ

Maschinen-Typ

Der Maschinen-Typ orientiert sich entweder an den eigenen Vorlieben für ein bestimmtes System oder an der Art und Menge der Getränke die man zubereiten möchte.

Milchschaum-Qualität

Milchschaum-Qualität

Gerade für Cappuccino- oder Latte-Art-Fans ein sehr wichtiges Entscheidungskriterium. Je feinporiger, desto besser. Meist geht die Qualität des Milchschaums auch mit dem Preis der Maschine Hand in Hand.

Temperaturstabilität

Temperaturstabilität

Die Temperaturstabilität ist (neben der Mühle) der wichtigste Faktor, damit der Espresso konstant einen guten Geschmack hat und sich die Bohnensorte entfalten kann. Maschinen mit weniger Stabilität erfordern mehr Einarbeitungszeit und Geschick um einen gleichbleibend guten Espresso zu erzeugen.

Wasserhärte (Kalkgehalt)

Wasserhärte (Kalkgehalt)

Bis auf Thermoblock-Maschinen sollten alle Maschinen-Typen mit entkalktem Wasser genutzt werden, da sich sonst unschöne Ablagerungen im Inneren der Maschine bilden.

Der interaktive Bluepick-Ratgeber klärt alle diese Fragen mit dir und empfiehlt dir am Ende die Siebträgermaschine, das am besten zu deinen Anforderungen passt.

Bluepick-Ratgeber sind kostenlos und unabhängig.

Häufig gestellte Fragen

Was hat die Aufheizzeit mit betriebsbereit sein zu tun?
Die Aufheizzeit ist die Zeit, die die Maschine mindestens braucht, damit der erste Espresso bezogen werden kann. Also bis das Wasser aufgeheizt ist und die richtige Brühtemperatur erreicht ist. Allerdings ist nach dieser Zeit die Brühgruppe noch nicht vollständig aufgeheizt, das Bedeutet, dass zwar das Wasser schon die richtige Temperatur hat, sobald der Espresso aber bezogen wird, er wieder etwas abkühlt, da das "Material" noch nicht aufgeheizt ist. So hat der Espresso in der Tasse nicht mehr die gewünschte Temperatur. Daher unterscheiden sich die Aufheizzeiten des Wassers und der Brühgruppe meist um 5 - 10 Minuten. Damit der Espresso nicht ganz so schnell abkühlt, bietet es sich auch an, die Tassen und den Siebträger mit heißem Wasser vorher abzuwaschen oder einmal zu Beginn nur heißes Wasser zu beziehen.
Warum sind hohe Temperaturschwankungen schlecht für meinen Espresso?

Der Geschmack von Espresso hängt auch von der Brühtemperatur ab, insbesondere zu hohe Temperaturen führen zu sehr unangenehmen, bitteren Aromen. Die meisten Bohnensorten entfalten ihr Aroma optimal, wenn sie mit einer Temperatur von 90-94 Grad Celsius gebrüht werden. Insbesondere reine Arabica-Röstungen oder besonders helle/dunkle Röstungen reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen von teilweise nur ein bis zwei Grad. Wer also gerne mit vielen oder speziellen Röstungen und Bohnensorten experimentiert, sollte auf Maschinen mit hoher Temperaturstabilität achten. Thermoblock-Maschinen glänzen zwar mit extrem kurzer Aufheizzeit, aber leiden unter diesen Temperaturschwankungen. Zudem erfordern weniger temperaturstabile Maschinen etwas mehr Einarbeitungszeit, um einen guten Espresso zubereiten zu können.

Wann und warum muss ich warten?
Wenn du eine Einkreiser-Maschine kaufst, musst du nach dem Bezug von Dampf, d.h. nach dem Aufschäumen von Milch erstmal warten bis die Kesseltemperatur gefallen ist, um wieder Espresso brühen zu können, denn der Dampf ist viel zu heiß. Das ist also nur dann relevant, wenn du mehr als einen Cappuccino auf einmal machst. Abhilfe verschaffen hier Zweikreiser-Maschinen und Dual-Boiler-Maschinen, die jedoch in der Regel teurer sind.
Was sind Leerbezüge und warum sind sie notwendig?
Leerbezug bedeutet, das aufgebrühte Wasser durchlaufen zu lassen, ohne Kaffeepulver in den Siebträger eingefüllt zu haben, oder ohne den Siebträger selbst. Bei Zweikreisermaschinen wird durch den Leerbezug das nach längerer Standzeit im Wärmetauscher enthaltene überhitzte Wasser abgelassen. Hier sind einige Erfahrungswerte mit der Maschine notwendig, da man nirgends direkt ablesen kann, wie lange man leer beziehen muss. Bei Einkreisermaschinen wird ein Leerbezug dazu benutzt, um eine genau definierte Brühtemperatur zu erreichen. Um dieses Problem zu vermeiden, wurden die Dual-Boiler-Maschinen entwickelt. Hier hat man zwei völlig unabhängige Heizkessel für Dampf und Brühwasser - Leerbezüge sind nicht notwendig. Diese Maschinen sind häufig aber auch deutlich teurer.
Welchen Vorteil hat die einfache Einstellbarkeit der Brühtemperatur?
Die Brühtemperatur hat bei einigen Bohnensorten einen sehr starken Einfluss auf den Geschmack. Schon eine Abweichung von 1 bis 2 Grad kann hier einen sonst guten Espresso völlig verderben und sauer schmecken lassen. Insbesondere immer beliebtere, reine Arabica-Mischungen, die besonders hell geröstet wurden, bedürfen einer höheren, individuell anpassbaren Temperatur um ihr Aroma sinnvoll zu entfalten. Dasselbe gilt andersherum für besonders dunkle Röstungen, die einer niedrigeren Temperatur bedürfen, da sie sonst bitter schmecken. Vor allem Zweikreiser-Maschinen sind von sich aus aber schon sehr temperaturstabil. Ansonsten helfen auch PID Controller für eine individuelle und präzise Regulierung der Temperatur. Diese werden häufig in Dual-Boiler-Systemen eingesetzt. Die Einstellung der Temperatur kann dabei häufig direkt über ein Display an der Frontseite der Maschine vorgenommen und jederzeit leicht geändert werden. Für diese Dual-Boiler-Systeme mit PID-Regler muss man jedoch häufig deutlich tiefer in die Tasche greifen.
Welchen Vorteil hat ein Manometer?
Ein Manometer, d.h. eine Druckanzeige an der Front der Maschine ist hilfreich, um den optimalen Brühdruck von circa 9 Bar für Espresso einhalten zu können. Das ist nützlich, wenn man zu Beginn oder bei einem Bohnenwechsel mit unterschiedlichen Mahlgraden oder Mahlmengen arbeitet und dann direkt sieht, wie feinere Mahlgrade z.B. zu einem höheren Druck führen und man den Mahlgrad, oder die Menge anpassen kann, um den perfekten Druck für eine optimale Extraktion zu finden.
Warum sollte ich einen Zweikreiser oder Dualboiler kaufen?
Bei Einkreiser-Maschinen, d.h. Maschinen mit nur einem Wasserkreislauf und nur einem Heißwasser-Boiler muss man bei sehr vielen Getränken mit Milchschaum lange Wartezeiten in Kauf nehmen, da man Dampf und Brühwasser aus demselben Kreislauf zieht. Daher muss man nach Dampfbezug immer warten oder Leerbezüge vornehmen, bis der Kessel wieder auf Brühtemperatur runter ist. Bei vielen Getränken dauert es daher länger, diese zuzubereiten. Für viele Milchgetränke empfehlen wir daher eher Zweikreiser- oder Dual-Boiler-Maschinen.
Wie kommt es zu so langen Aufheizzeiten?
Für sehr kurze Aufheizzeiten müsste man sogenannte Thermoblock-Systeme verwenden. Thermoblock-Systeme haben sehr kurze Aufheizzeiten von 1 bis 2 Minuten, da Thermoblöcke im Grunde nur Durchlauferhitzer sind. Das Wasser wird beim Durchfluss durch den Thermoblock, eine schneckenförmige Röhre, aufgeheizt, bis am Brühkopf die passende Temperatur erreicht ist. Boiler-Systeme (Wasserkessel) müssen hingegen etwas länger aufgeheizt werden, bis der Boiler und alle umliegenden Teile die passende Temperatur haben. Das temperierte Wasser fließt hierbei einfach über ein Steigrohr in die Brühgruppe, was in der Regel zu höherer Temperaturstabilität als beim Thermoblock führt.

Nutzerfragen zum Thema

Du hast noch eine offene Frage? Stell sie einfach hier!

Ähnliche Ratgeber

Kaffeemühle

23 Kaffeemühlen im Vergleich

Finger tippt

3385 Nutzer erfolgreich beraten

Checkliste auf Klemmbrett

18 analysierte Eigenschaften und Kriterien

Kaffeevollautomat

16 Kaffeevollautomaten im Vergleich

Finger tippt

1664 Nutzer erfolgreich beraten

Daumen hoch und Stern in Sprechblasen

10,46 Tsd. analysierte Bewertungen und 52 analysierte Tests

Was ist Bluepick?

Einkaufstasche unter einer Lupe in Form

1.Du suchst mal wieder einen Staubsauger, ein neues Smartphone oder eine Kaffeemaschine und weißt nicht, was du eigentlich kaufen sollst?

Verwirrte Kundin hat viele offene Fragen

2.Die Auswahl ist riesig und die Preise bewegen sich zwischen spottbillig und unbezahlbar. Du hast keine Lust endlose Tests und Bewertungen zu lesen, um herauszufinden, was du wirklich brauchst und was nicht?

Sprechblasen mit Fragezeichen die einen Bluepick-Ratgeber darstellen sollen

3.Bluepick stellt dir in einem interaktiven Ratgeber alle relevanten Fragen zum Thema und klärt ab, welche Dinge dir besonders wichtig sind. Anhand deiner Kriterien bewerten und vergleichen wir die Alternativen.

Alle erfüllten Wünsche und Anforderungen als Checkliste mit Haken und Text

4.Am Ende erhältst du eine Empfehlung, die möglichst genau zu deinen Anforderungen passt. Bluepick zeigt dir auch offen und transparent, welche deiner Anforderungen erfüllt werden und was vielleicht noch fehlt.

Gehirn als Computerchip der künstliche Intelligenz darstellen soll

Dafür analysieren wir mithilfe unserer künstlichen Intelligenz für Produkt- und Auswahlkriterien täglich tausende Nutzerbewertungen und Tests und interviewen zusätzlich anerkannte Fachexperten.

Hand die Herzen übergibt

Trotzdem ist und bleibt Bluepick für dich immer völlig kostenlos und zugleich unabhängig von Herstellern, Marken und Werbetreibenden.

Du willst mehr über Bluepick und unsere Mission erfahren?