Welchen Entsafter Slow Juicer soll ich kaufen?

Interaktiver Ratgeber

Welchen Entsafter Slow Juicer soll ich kaufen?

14 Entsafter im Vergleich | Finde den besten Entsafter für dich | März 2021

Bonus: Experten-Interview mit
Maria Lohmann ist seit 25 Jahren Buchautorin, Medizinjournalistin und Heilpraktikerin. In ihren zahlreichen BĂĽchern zu verschiedene Gesundheitsthemen verbindet sie ihre groĂźen Leiden...
Bonus: Experten-Interview mit
Maria Lohmann ist seit 25 Jahren Buchautorin, Medizinjournalistin und Heilpraktikerin. In ihren zahlreichen BĂĽchern zu verschiedene Gesundheitsthemen verbindet sie ihre groĂźen Leiden...
Daten zum Ratgeber
Entsafter

14 Entsafter im Vergleich

Finger tippt

678 Nutzer erfolgreich beraten

Daumen hoch und Stern in Sprechblasen

612 analysierte Bewertungen

Kalender mit Checkmark-Haken

Zuletzt veröffentlicht: 10. März 2021, 17:57
Letztes Update der Preise: vor 7 Minuten

Ăśber diesen Ratgeber
Wer genießt nicht gerne mal einen leckeren, frisch gepressten Saft? Doch auch der Trend regelmäßig frische Säfte zu zubereiten oder eine Saftkur zu machen, setzt sich immer weiter fort. Aber die Auswahl an Entsaftern ist groß. Sind die teuren Modelle so viel besser? Und welcher günstigere Slow-Juicer erzielt noch eine recht hohe Saftausbeute? Entsaftest du viel Blattgemüse oder eher weiches Obst? Oder möchtest du auch noch Sorbets oder Pasta zubereiten Dieser Ratgeber will dir helfen, den richtigen Slow-Juicer für deine Bedürfnisse zu finden und klärt die wichtigsten Fragen für dich ab.

Entsafter in diesem Ratgeber

Ab 599 €
Ab 1184 €
Ab 643 €
Ab 374 €
Ab 399 €
Ab 399 €
Ab 519 €
Ab 357 €
Ab 199 €
Ab 169 €
Ab 309 €
Ab 68 €
Ab 499 €
Ab 419 €
Welcher Entsafter passt zu dir?
Mensch ist unsicher und zeigt Schulterzucken

Noch nicht sicher welcher Entsafter der richtige fĂĽr dich ist? Beantworte einige Fragen und erhalte sofort eine kostenlose, individuelle Empfehlung.

Mensch ist unsicher und zeigt Schulterzucken

Interview mit Maria Lohmann

Maria Lohmann
Maria Lohmann
Maria Lohmann

Maria Lohmann ist seit 25 Jahren Buchautorin, Medizinjournalistin und Heilpraktikerin. In ihren zahlreichen Büchern zu verschiedene Gesundheitsthemen verbindet sie ihre großen Leidenschaften: Naturheilkunde, traditionelle Heilverfahren, gesunde Ernährung und das Schreiben. Es ist ihr ein Anliegen fachliche Inhalte anschaulich und informativ aufzubereiten.

Sie haben ein neues Buch geschrieben über Obst- und Gemüsesäfte für die Gesundheit. Seit wann beschäftigen Sie sich mit dem Thema Säfte und Gesundheit? Und gab es einen speziellen Auslöser für Sie, sich mit diesem Thema zu befassen?

Also, mit dem Thema beschäftige ich mich schon seit über 25 Jahren. 1998 ist bereits mein erstes Buch dazu erschienen. Basische Säfte aus Obst und Gemüse wurden ja seit jeher sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Saftfasten wurde und wird in Naturkliniken und speziellen Hotels als probates Mittel zur Entgiftung und Reinigung und gegen Übersäuerung eingesetzt.
Seitdem haben sich die Entsafter und Mixer technisch natĂĽrlich toll weiterentwickelt, was die Herstellung und Handhabung vereinfacht und somit auch mehr SpaĂź in der KĂĽche macht. Kurze Saftkuren an einem Wochentag oder am Wochenende sind beliebt und haben einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel.

Bild

Obst- und Gemüsesäfte für die Gesundheit: mit 120 erfrischenden Cocktails und leckeren Rezepten

Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit dem Thema Entsaften und Entschlacken. Gibt es Ihrer Meinung nach einen Grund dafür, warum das gerade jetzt so populär wird?

Gerade in den letzten Jahren sind naturbelassene Obst und Gemüse, grüne Smoothies sowie die Bedeutung des Säure-Basen-Haushaltes immer populärer geworden. Dieser Trend ist auch auf die zunehmende Zahl ernährungsbewusster, zumeist junger Menschen, zurückzuführen. Gerade für Vegetarier und Veganer können frisch gepresste Säfte eine wertvolle Komponente ihrer Ernährung sein.
Umso gelegener kommen da die geschmackvollen basischen Säfte: Sie sind nicht weniger wertvoll als Rohkost und kommen den Wünschen der anspruchsvollen Genießer entgegen. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle Herstellung eines Saftes mit einem hohen Anteil an basischen Mineralien, Vitaminen und anderen Hilfsstoffen. Damit lässt sich auch der Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht bringen.

Gibt es etwas, dass man vor einem Kauf eines Entsafters beachten sollte?

Wer jeden Tag frische Säfte trinken möchte, für den ist die Anschaffung eines elektrischen Entsafters sinnvoll. Die handelsüblichen Geräte sind einfach zu bedienen und praktisch.

Moderne Entsaftermodelle gehen mit der Frucht oder dem GemĂĽse so schonend um, dass die wertvollen Vitalstoffe erhalten bleiben.

Sie liefern leckere und vor allem gesunde, reine Säfte. Außerdem weiß man bei selbst gepressten Säften, was wirklich drin ist.

Was ist der Unterschied zwischen Saftpressen und Zentrifugenentsafter?

In vielen gängigen handelsüblichen Entsaftern werden die Früchte zunächst gehobelt oder geraspelt und anschließend wird mithilfe einer Z​entrifuge ​der Saft durch die Fliehkraft gewonnen. Dadurch wird der Saft mit allen Vitalstoffen von den Faserstoffen (Trester) getrennt. So kann der Körper alle wichtigen Stoffe mit dem Saft unmittelbar aufnehmen. Dieser sogenannte Trester wird in einem separaten Gefäß des Entsafters aufgefangen.

Ein Nachteil der schnell rotierenden Zentrifuge ist das Aufwirbeln von Luft, zu erkennen an der unschönen Schaumkrone auf dem frischen Saft. Einige Geräte haben deshalb einen Behälter mit Schaumtrenner im Lieferumfang. Der Kontakt mit dem reaktionsfreudigen Sauerstoff kann einen Teil der Enzyme und Vitamine zerstören.

Saftpressen​ arbeiten schonender; Herz der Saftpressen ist die spiralförmige Pressschnecke (Presskegel), die für einen hohen Ertrag sorgt. Sie presst den Saft langsam und kontinuierlich aus dem frischen Obst und Gemüse heraus. Oft tragen die modernen Saftpressen Namenszusätze wie „​Slow Juicer“.​

Durch die kalte und langsame Pressung bleiben empfindliche Vitamine wie C, B, K und die Polyphenole besser erhalten.

Im Handel gibt es verschiedene Entsaftermodelle, die meisten preisgünstig und qualitativ hochwertig. Sie unterscheiden sich vor allem hinsichtlich der M​otorstärke​ und der ​Saftausbeute​. Beim Kauf sollten sie unbedingt darauf achten, dass die Maschine l​eicht zu reinigen​ ist und dass außerhalb der Maschine ein spezieller Auffangbehälter für die Faserstoffe (sogenannter Trester) angebracht ist.

Tipp: Ein externer Tresterbehälter ist einfacher zu reinigen und wird bei der Reinigung nicht vergessen.

Was sind fĂĽr Sie wichtige Kaufkriterien bei einem Entsafter?
  • Größe /Platzbedarf
  • Saftausbeute
  • Handhabung
  • Ausstattung
  • Reinigungsaufwand
  • Lautstärke
  • Preis
Sind Mixer fĂĽr Smoothies besser geeignet als Slow-Juicer?

Geräte wie ein ​Standmixer​ sind für ​Smoothies​ und die Mischung von Säften ideal. Zur Herstellung von puren Säften sind sie jedoch nicht geeignet, da sie die Früchte lediglich pürieren und die Faserstoffe erhalten bleiben.

FrĂĽchte wie Bananen sind fĂĽr den Entsafter eigentlich zu weich, aber sie lassen sich im Mixer gut, etwa mit Orangensaft kombinieren. Um kleinere Mengen an weichen FrĂĽchten zu zerkleinern, reicht auch ein PĂĽrierstab.

Bei kleineren Mengen Zitronen, Orangen oder Grapefruits genügt eine einfache ​Handpresse​. Für größere Mengen kommt eine elektrische Zitruspresse in Frage. Alternative: Geschälte Zitrusfrüchte wie Orangen und Zitronen sind übrigens auch für den Entsafter geeignet.

Was ist beim Entsaften zu beachten?

Um einen möglichst hohen Vitamingehalt zu gewährleisten, stellt man Säfte am besten erst unmittelbar vor dem Trinken her. Für einige Stunden kann man sie in einem lichtundurchlässigen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren. Säfte sollte man lieber nicht auf Vorrat herstellen, da der Vitamingehalt durch Licht- und Lufteinfluss rasch abnimmt. Jedes längere Stehen führt zu einem Verlust der wertvollen Bestandteile.

Der Saft von ​Blattgemüsen​ wie etwa Spinat oder Kräutern hat einen hohen Gehalt an Chlorophyll, der ihm einen bitteren Geschmack verleiht. Am Anfang verarbeitet man nur kleinere Mengen, denn

grüne Gemüsesäfte können einen empfindlichen Magen reizen. Deshalb sollte man sie mit milden Säften mischen.

Tipp: Da weiche Obst- und Beerensorten dickflĂĽssigen Saft hergeben, solltet ihr diese am besten mit anderen harten FrĂĽchten oder GemĂĽse (z.B. Ă„pfel, Karotten) gemeinsam entsaften.

Gibt es auch Nachteile beim Entsaften mit einem Entsafter?

Ein Nachteil der Zentrifugen Entsafter ist die sehr schnelle Rotation, die Wärme entstehen lässt und wertvolle Vitamine im Saft angreifen kann. Andererseits ist der Saft aus der Zentrifuge am schnellsten fertig.

Am wenigsten Spaß macht die Reinigung der Einzelteile der Entsafter. Deshalb sollte man sich gleich zu Anfang angewöhnen, die Siebe und Auffangbehälter direkt nach der Saftzubereitung unter fließendem Wasser abspülen oder in Wasser einweichen. Dann ist die Reinigung keine große Sache.

Eine wie große Rolle spielt die Herkunft der Zutaten, die man für einen Saft verwendet? Sollte man eher zu regionalen Produkten greifen oder spielt die Bio-Qualität eine größere Rolle?

Zunächst mal: Obst und Gemüse muss nicht „etepetete“ sein, d.h. für den Entsafter braucht es wirklich nicht perfekt Aussehen. Im Handel wird nicht den Normen entsprechendes Obst und Gemüse häufig günstig angeboten, etwa unter dem Namen „krumme Dinger“, weil sie etwas schief gewachsen sind und daher vielfach verschmäht werden.

Ihr Aussehen tut ihren inneren Werten jedoch keinen Abbruch.

Ich bevorzuge regionale Produkte aus Deutschland, am besten in Bio-Qualität. Tatsächlich sind z.B. Karotten, Äpfel, Kartoffeln oder Gurken aus der Region in Bioqualität nicht sehr teuer. Regionale Bio-Produkte mit anerkannten Labels wie Bioland, Naturland und Demeter sind natürlich die Krönung, besser geht es nicht; ebenso wie Netzwerke von regionalen Erzeugergemeinschaften wie zum Beispiel „Unser Land“, deren Produkte auch im Supermarkt erhältlich sind.
Die höheren Preise sind vollkommen gerechtfertigt, es geht dabei um eine gentechnikfreie, nachhaltige Landwirtschaft und faire Preise für die Bauern.

Alle Ihre Bücher drehen sich um das Thema Gesundheit und welche wichtige Rolle dabei die Ernährung spielt. Gibt es einen wichtigen Tipp, den Sie jedem mit auf den Weg geben würden?

Sehr wichtig finde ich die ganzheitliche Sicht auf sich selbst, auf die Umwelt und natürlich auch auf die Ernährung. Der Mensch ist ein biologisches System, eingebettet in das Ökosystem Umwelt.
Deshalb kann es uns auch nicht gleichgĂĽltig sein, unter welchen Bedingungen Lebensmittel hergestellt und Tiere in der Massentierhaltung behandelt werden. Respekt gegenĂĽber uns selbst, gegenĂĽber anderen Lebewesen und der Natur haben einen unmittelbaren Respekt auf Gesundheit und Wohlbefinden. Deshalb:

Schätzt hochwertige Lebensmittel, die ordentlich produziert werden!

„Deine Nahrung sei dein Heilmittel“, befand bereits der berühmte griechische Arzt Hippokrates.

Tipps zum Thema

Bei großen Mengen: Saftausbeute erhöhen
Bei großen Mengen: Saftausbeute erhöhen
Eins vorweg: eigentlich alle Slow-Juicer sind auf einen Dauerbetrieb von 30 Minuten ausgelegt. Danach sollte man den Entsaft-Vorgang abbrechen und einige Stunden warten. Möchte man eine größere Saftmenge produzieren, bietet es sich an, das Sieb zwischendurch kurz zu reinigen. So bleibt die Saftausbeute konstant hoch.
Hoher Vitamingehalt
Hoher Vitamingehalt
Um einen möglichst hohen Vitamingehalt zu erhalten, sollte man die Säfte am besten frisch Pressen und wenn möglich nur für wenige Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Frisch zubereitet, enthalten sie noch am meisten Vitamine.
Verarbeitung von faserigen Zutaten
Verarbeitung von faserigen Zutaten
Auch wenn die Einfüllöffnung des Entsafters etwas größer ist, so sollten faserige Gemüsesorten, Gräser oder Staudensellerie immer in 3-4 cm große Stücke zerkleinert werden. So wird eher verhindert, dass sich die Fasern um die Schnecke legen. Außerdem ist es hilfreich ein paar härtere Obst- oder Gemüsestücke nachzuschieben, sodass sich Fasern leichter von der Schnecke lösen.
Nach dem Entsaften und Reinigung
Nach dem Entsaften und Reinigung
Nach dem Entsaften den Entsafter noch 2-3 Minuten weiterlaufen lassen. Auch wenn kein Trester mehr austritt, erhält man noch ein bisschen mehr Saft.
Am besten gleich nach der Benutzung alle Komponenten reinigen und abspĂĽlen. So wird ein antrocknen verhindert und die Reinigung wird erheblich erleichtert und ist wesentlich zeitsparender.
Verarbeitung von weichem Obst
Verarbeitung von weichem Obst
Generell ist die Achilles-Verse der Slow-Juicer sehr weiches Obst oder GemĂĽse. Auch wenn dein Modell gut zur Verarbeitung weicher Zutaten geeignet ist, ist es hilfreich weiche und harte Obst- oder GemĂĽsesorten abzuwechseln. So wird ein RĂĽckstau vermieden und das Entsaften geht insgesamt etwas schneller.
Verarbeitung von NĂĽssen
Verarbeitung von NĂĽssen
Bevor man Nüsse verarbeitet, sollte man sie am besten eine Nacht in Wasser einweichen lassen. So wird der Entsafter geschont und die Nüsse können auch besser und effizienter verarbeitet werden.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Horizontal- und Vertikal-Entsaftern?

Die Bezeichnungen Horizontal- und Vertikal-Entsafter beziehen sich auf die Anordnung der Presswalzen des Gerätes:

  • Horizontale Entsafter haben in der Regel feinere Presswalzen, die besser mit Gräsern und anderen faserigen Obst- oder GemĂĽsesorten zurechtkommen. Häufig werden hier auch zwei Presswalzen verwendet, wodurch eine noch höhere Saftausbeute erzielt werden kann. Der gepresste Saft wird meist direkt in einen zusätzlichen Saftbehälter abgelassen, der unterhalb des Saftauslasses positioniert wird. Die horizontale Anordnung ist jedoch meist mit einem etwas höheren Kraftaufwand verbunden, da das Pressgut hier öfter nachgestopft werden muss. DafĂĽr kommen horizontale Slow-Juicer auch mit hartem Pressgut etwas besser zurecht als vertikale Slow-Juicer.
  • Bei den vertikalen Entsaftern wird das Pressgut fast von alleine eingezogen, sodass man deutlich seltener mit dem Stößel nachstopfen muss und somit auch weniger Kraft benötigt. Der gepresste Saft wird meistens in dem integrierten Saftbehälter aufbewahrt, wodurch die verschiedenen Zutaten gleich miteinander vermischt werden. Jedoch gibt es auch Vertikal-Entsafter, die den Saft direkt beim Pressen in ein Glas oder einen anderen Behälter ablassen. Vertikale Slow-Juicer eignen sich im Gegensatz zu den horizontalen Slow-Juicers besser fĂĽr weiches Obst und GemĂĽse.
Welchen Vorteil bieten zwei Presswalzen?
Die sogenannten Zwillings-Presswalzen sorgen dafür, dass das Pressgut noch feiner zerrieben und ausgepresst wird. Dadurch wird sowohl die Saftausbeute als auch die Qualität des Saftes erhöht.
Was ist eine RĂĽcklauf-Funktion?
Die Presswalze(n) des Entsafters drehen sich bei der Nutzung immer in eine Richtung. Allerdings kann es passieren, dass die Walzen einmal klemmen, weil das Pressgut ungünstig liegt und die Rotation der Walzen verhindert. Dafür besitzen viele Entsafter eine Rücklauf-Funktion, die die Walzen in die andere Richtung drehen lässt, um eventuelle Verstopfungen zu lösen. Bei einigen Entsaftern hilft diese Funktion auch, um etwas zusätzlichen Saft aus dem Pressgut zu gewinnen oder diesen besser auslaufen zu lassen.
Was ist ein Tropfstopp?
Ein Tropfstopp ist in der Regel eine abdichtende Klappe am Saftauslass. Diese kann nach dem Auslassen des Saftes wieder geschlossen werden, sodass der Auslass nicht weiter tropft und die Arbeitsplatte unter dem Entsafter sauber bleibt.
Was ist der Unterschied zwischen einem Slow-Juicer und einem Zentrifugal-Entsafter?

Vorteile Slow-Juicer:

  • Die Zutaten werden schonender verarbeitet, da durch die sehr langsamen Umdrehungen so gut wie keine Hitzeentwicklung entsteht. Ein schneller Slow-Juicer arbeitet mit ca. 100 Umdrehungen pro Minuten, wohingegen ein Zentrifugal-Entsafter durchaus bis zu 15000 Umdrehungen schafft

  • Die Saftausbeute ist deutlich höher, also mehr FlĂĽssigkeit pro verarbeitetem Kilogramm Zutaten.

  • Die Saftkonsistenz ist klarer. Der Saft enthält bei den meisten Modellen so gut wie kein Fruchtfleisch oder StĂĽckchen.

  • Sie arbeiten leiser

  • Gräser und Kräuter, sowie Sellerie können effizienter verarbeitet werden

Vorteile Zentrifugal-Entsafter:

  • Die Verarbeitung erfolgt deutlich schneller. 1 kg Ă„pfel oder Karotten lässt sich innerhalb kĂĽrzester Zeit verarbeiten

  • Fruchtfleisch bleibt im Saft zurĂĽck. FĂĽr alle denen ein sämigerer Saft lieber ist

  • Preislich deutlich gĂĽnstiger als Slow-Juicer

Nutzerfragen zum Thema

Du hast noch eine offene Frage? Stell sie einfach hier!

Ă„hnliche Ratgeber

Dampfgarer

10 Dampfgarer im Vergleich

Finger tippt

80 Nutzer erfolgreich beraten

Daumen hoch und Stern in Sprechblasen

2,14 Tsd. analysierte Bewertungen und 29 analysierte Tests

Kaffeevollautomat

16 Kaffeevollautomaten im Vergleich

Finger tippt

1664 Nutzer erfolgreich beraten

Daumen hoch und Stern in Sprechblasen

10,46 Tsd. analysierte Bewertungen und 52 analysierte Tests

Was ist Bluepick?

Einkaufstasche unter einer Lupe in Form

1.Du suchst mal wieder einen Staubsauger, ein neues Smartphone oder eine Kaffeemaschine und weiĂźt nicht, was du eigentlich kaufen sollst?

Verwirrte Kundin hat viele offene Fragen

2.Die Auswahl ist riesig und die Preise bewegen sich zwischen spottbillig und unbezahlbar. Du hast keine Lust endlose Tests und Bewertungen zu lesen, um herauszufinden, was du wirklich brauchst und was nicht?

Sprechblasen mit Fragezeichen die einen Bluepick-Ratgeber darstellen sollen

3.Bluepick stellt dir in einem interaktiven Ratgeber alle relevanten Fragen zum Thema und klärt ab, welche Dinge dir besonders wichtig sind. Anhand deiner Kriterien bewerten und vergleichen wir die Alternativen.

Alle erfĂĽllten WĂĽnsche und Anforderungen als Checkliste mit Haken und Text

4.Am Ende erhältst du eine Empfehlung, die möglichst genau zu deinen Anforderungen passt. Bluepick zeigt dir auch offen und transparent, welche deiner Anforderungen erfüllt werden und was vielleicht noch fehlt.

Gehirn als Computerchip der kĂĽnstliche Intelligenz darstellen soll

Dafür analysieren wir mithilfe unserer künstlichen Intelligenz für Produkt- und Auswahlkriterien täglich tausende Nutzerbewertungen und Tests und interviewen zusätzlich anerkannte Fachexperten.

Hand die Herzen ĂĽbergibt

Trotzdem ist und bleibt Bluepick für dich immer völlig kostenlos und zugleich unabhängig von Herstellern, Marken und Werbetreibenden.

Du willst mehr ĂĽber Bluepick und unsere Mission erfahren?

Bluepick

© 2021 — All Rights Reserved

Bluepick Logo Blaufußtölpel